Meyer Heizung-Sanitär
/

Ihr Installateur und Heizungsbauer in Jülich

 

Solaranlagen als Lieferanten für Strom und Wärme

Nutzungsmöglichkeiten der Sonnenenergie

Wußten Sie das die Sonne ein gigantischer Energiespender ist. Ob es bewölkt oder wolkenlos ist, hat die Sonne jeden Tag eine  Strahlungsleistung von VIERMILLIONENZWEIUNDNEUNZIGTAUSEND WATT.

Auf die Erde treffen davon ca. 1,8 Millionen Watt. 

Damit liefert Sie mehr Energie, welche weltweit an Energie benötigt wird. Warum nutzen auch Sie nicht diese kostenlose Energie und tragen damit zur Klimaverbesserung bei. Wenn Menschen das Wasser bis zum Hals steht, wer spricht dann noch von Armortisation.  Durch intelligente Speichersysteme sind wir in der Lage, die Energie zu speichern, die wir zur Erwärmung von Trinkwarmwasser und Heizung im Jahr benötigen, bzw. die Energie an fossilien Brennstoffen für die Hauswärme bis auf ein minimum zu senken.

Wie viel Sonnenenergie lässt sich nutzen?

Die Sonne hat neben den vielen Vorteilen gegenüber den fossilen Energiequellen durch die geringe Leistungsdichte und dem benötigten großen Flächenbedarf aber auch Nachteile. Die maximal zu erreichende solare Energiedichte liegt bei 1300 Watt je m². Durch die regionalen, sowie Tages und Jahresschwankungen sind keine konstanten Energieerträge zu erzielen. Damit eine konstante Versorgung gewährleistet werden kann, besteht die Möglichkeit der Energiespeicherung.

Solarthermie Funktionen

Die wohl bekannteste Möglichkeit der Sonnenenergienutzung ist die Erwärmung des Trinkwassers mittels einer thermischen Solaranlage. Hier wird über ein Kollektorfeld ( Flachkollektor oder Vakuumkollektor) die Energieeinstrahlung an ein Medium (meistens Wasser mit Frostschutzmittel ) übergeben. Diese Medium transportiert die Energie in einen Wasserspeicher, Hier wird über einen Wärmetauscher die Energie vom Medium an das zu erwärmende Wasser übertragen.

Die Übertragung kann direkt das Trinkwasser erwärmen oder das Heizungswasser, welches zusätzlich die Heizungsanlage unterstützt. Durch sehr gut gedämmte Speichersysteme teils mit Schichtenladefunktionen kann die Energie sehr gut über einen längeren Zeitraum genutzt werden. 

Die Schichtenladefunktionen verhindern eine Verwirbelung des kalten und warmen Wassers im Speicher. Der so konstante Temperaturverlauf im Speicher kann zur Entladung des Speichers auch besser genutzt werden.

Da im Winter wenig solare Energie zur Verfügung steht um damit die benötigte Hauswärme zu decken, werden Solarthermieanlagen mit dem bestehenden Heizkessel kombiniert. Ein sehr intelligentes System wird von der Firma SOLVIS produziert.

Kontaktieren Sie uns in Jülich, wenn Sie eine Beratung zu erneuerbaren Energien haben.


Wir beraten Sie zu erneuerbaren Energien in Jülich.